Exklusive Welt

Benutzername oder Email Passwort Passwort merken Registrieren | Passwort vergessen? Liebe Mitglieder, danke, dass Sie da sind! Liebe Abonnenten, wir…

Hier müssen Sie eingeloggt sein, um die Inhalte zu sehen.

41 Kommentare

  1. Nu da mache ma los, mei Froind! Ich beobachte dich schon lange und ich däde mir wünschn, dassde e Menschnfroind bleibst. Und offm Debbich. Das is manchma ni so eefach, wenn de Brominens loggd. Aber du wirschd das schonn machn, schdimmds?

  2. Liebe Uwe, danke für die Kurzweil… Auch wenn sie manchmal schwer im Magen liegen bleibt.
    Monatsabo wollte nicht klappen. Trotzdem wollte ich nicht ohne “Engergieausgleich” via Paypal gehen.

    Bleib dir treu
    Sandy Rudolph

  3. Lieber Uwe( wenn ich mir das erlauben darf?), liebes Team…….,

    ich bedanke mich aufrichtig für den kleinen Silberstreifen am Horizont der Merkeldämmerung! Wie ein Schwamm dürstet es mich nach Deiner Präsenz im Netz, kann man doch nun, dem eintönigen Staatsfernsehen und der Entkernungspresse sowie den vom Hirnzünsler befallenem Volke für ein paar Minuten entfliehen! Ich danke Dir…….Liebe Grüße …Andreas Hanau

  4. Hallo,

    kann man sich auch wieder aus der Mitgliedschaft abmelden ?
    Dazu fehlt leider ein Link ☝🏼
    Man wird durch den Aufbau der Seite überrumpelt und in eine „Zahlmitgliedschaft“ verhaftet, ohne entsprechend darauf hingewiesen zu werden…☝🏼
    Eigentlich wollte ich mich aus Sympathie und als alter Ossi auf Uwes Seite anmelden, von der Mitgliedschaft mit Monatsbeitrag war da noch nichts zu sehen und plötzlich geht die PayPal-Seite auf, das solltet ihr aber bitte noch überarbeiten!
    Nicht das ihr das Geld nicht verdient und natürlich auch benötigt, aber eine freiwillige Zahlung klingt doch wesentlich angenehmer ☝🏼.
    Gruß aus Berlin,
    Ronny

    1. Guten Abend, wenn Sie eingeloggt sind, können sie oben auf der Seite “Exklusive Welt” alles zu Ihrem Abonnement einsehen und selbstverständlich auch stornieren. Viele Grüße Ihr Serviceteam von Steimles Welt

    2. Völliger Quatsch,
      Als ich mich hier anmeldete war mir vorher klar das es mich monatlich 3 Euro kostet…weil ich lesen kann!Und unter dem Button ,exclusive Welt’ kann ich mich auch monatlich abmelden.

  5. Hallo Herr Steimle.
    Um bei Ihnen erst mal ein gewisses Unbehagen zu wecken, ich bin Wessi!!
    Nur Wessi…
    Aber ich bin beeindruckt von den Ossis…
    Ihr habt 1989 das Maul aufgemacht !!
    Und jetzt wieder. Und Herr Steimle ist für mich ein Licht der Hoffnung!
    Ich bin traurig! Meine deutsche Heimat
    wird systematisch in DDR for all zurückgeschickt. Ich versuche zu reden,
    zu denken, zu hoffen.
    Ich schaue in Gesichter des Hohns, der Verachtung, in Fratzen des Hasses.
    Freunde, Familie meiden mich wie einen Aussätzigen. Ich habe es gewagt zu gestehen AFD gewählt zu haben.
    Aber nein! Ich will keinen Adolf zurück!
    Aber auch keinen Hoenecker.
    Ich gehe Abends zu Bett, ich träume!
    Ich will frei sein! Umgeben von freiem Menschen! Hofiert von echten Volksvertretern die wirklich mein Wohlergehen im Sinne haben.
    Ich wache auf, höre den Staatsfunk und resigniere.
    Ich bete darum das jemand aufsteht!
    Der nicht so schwach und feige ist wie ich selber. Und der Deutschland 🇩🇪 wieder als unabhängige Nation bestätigt!
    Friedlich!! Aber stark!! Mit fester Stimme!
    Ich bin Deutscher! Und das ist gut so.

    Tom vom Niederrhein

    1. Hallo Tom, ich wohne seit 1990 an der Mosel, und habe damals (1989) als Student die Wende in Dresden erlebt. Mir geht es wie Dir, ich hoffe, dass das was wir uns erkämpft haben nicht sang und klanglos untergeht. Ich frage mich auch wo der Mut unseres Volkes geblieben ist. Weil im Moment empfinde ich es schlimmer als 1989 vor der Wende. Hoffen wir, dass es noch mutige Leute gibt welche sich Gehör verschaffen.

      @ Uwe Steimle: mach bitte weiter, du bist einer der Mutigen!!!!

      Gruß Torsten

  6. Liebe Grüße aus Kellinghusen in Schleswig-Holstein an Sie, Herr Steimle.

    Ich war mal Lehrer und noch länger Blues-Musiker live. Mir hat Ihre direkte und ehrliche Art – etwas seltenes heute – von Anfang an gefallen. Das reale Leben hat die Stellung mit dem ehemals politischen Kabarrett vertauscht, was sicherlich noch einige Zeit für Verwirrung bei nicht wenigen sorgen wird.

    Aber, egal was ist und noch kommt, ich halte zu Ihnen.

    Bleiben Sie so, wie Sie sind. Es gibt nichts zu verbessern.

    Detlef Reimers

  7. Hallo Uwe,
    vielen Dank für deinen Kanal. Ich hätte nie gedacht, dass es noch einmal eine Zeit wie die Jetzige in Deutschland geben wird. Jedenfalls nicht mehr für Leute in meinem Alter (54).
    Daher unterstütze ich dich unglaublich gern.

    Viele Grüße
    Achim Kossmann
    Stendal

  8. Lieber Herr Steimle,

    vielen lieben Dank dass es Sie gibt und dass Sie so offen und frei von der Leber weg Ihre Meinung für ein breites Publikum zur Verfügung stellen. Ich fühle mich als Thüringer Ihnen und den lieben Sachsen eng verbunden. Machen Sie bitte weiter wie bisher und lassen Sie sich bitte den Mund nicht verbieten.

  9. Lieber Herr Steimle,
    ich bin (in) “wohnhaft in Bayern”. Die Sachsen werden mir immer sympatischer! Dort scheind es wirklich mehr Menschen mit gesunden Menschenverstand sprich eingenstaendig Denkende zu geben!
    Verehrter Herr Steimle vielen Dank fuer Ihren mutigen Einsatz, Sie geben den Menschen Hoffnung in diesen “verrueckten” Tagen. Bleiben Sie gesund und aktiv damit es Ihnen auch weiterhin gelingt die Menschen (auch die Wessi’s) wach zu ruetteln!
    Liebe Gruesse aus Grafenwoehr

    verrueckten”

  10. Sehr gehrter Herr Steimle,

    wir möchten gern Ihre Arbeit unterstützen und auch Mitglied werden. Kann ich den Betrag als Dauerauftrag bei meiner Bank einrichten – ich möchte Paypal keine Einzugsermächtigung und meine Daten diesem Unternehmen nicht geben.

    Mit freundlichen Grüßen

    Pia Desenik und Karl-Heinz Jänsch
    aus Zedtlitz

    1. Liebe Frau Desenik und Herr Jänsch,
      vielen Dank, dass Sie uns unterstützen möchten.
      Gern können Sie die auf der Seite angezeigte Bankverbindung, Verwendungszweck “Exklusive Welt” verwenden. Wir schalten Ihnen dann gern den Zugang frei.
      Herzlichst
      Ihr Serviceteam von Steimles Welt

  11. Lieber Herr Steimle,
    wie schön, dass wir Sie hier weiter sehen und sinnieren hören können.
    Welche Freude, ein Mahner und Denker mit Humor und Lebensfreude!
    Wir freuen uns jeden Tag auf den Abendgruß! Auf dass Ihnen die Ideen nicht ausgehen!
    Alles Liebe aus Thüringen von Katrin und Uwe Kremzow😊💓😇

  12. HALLO UWE
    Als langjähriger Fan bleiben wir auch in diesen nie dagewesenen Zeiten und gerade jetzt, dir und deiner Kunst sehr gewogen. Die verbotenen Früchte schmecken eben besonders gut.
    Auf den letzten Pfiff haben wir dich in Coswig erleben dürfen – es war grosartisch! Übrigens war es unser zweiter Anlauf das erste Mal standen wir in Coswig/Anhalt, ja wer lesen kann ist klar im Vorteil, warst du wenigstens schon jemals dort?
    Corona hat uns nun den Abendgruss beschert, darauf wärst du sonst nie gekommenen deshalb auch ein Danke an Angela, vielleicht noch ein persönlicher Eindruck: Hr. ZIESCHONG hat seine Zeit gehabt bleib lieber im heute und jetzt, denn du wirst immer besser.
    Wir empfehlen dich jedenfalls wann immer es geht und darüber weiß man gleich mit wem man es zu tun hat.
    Also wir unterstützen dich gerne und grüssen herzlichst
    Thomas und Susanne aus Stadtroda in Thüringen

  13. Alles Gute und viel Glück in diesen …ähmmm… Zeiten an alle normal Gebliebenen. Das sind Uwe, Jens sowie die allermeisten Abonennten von Steimles-Welt.de. Und sicher noch noch ein paar Leute mehr!

  14. Guten Abend Herr Steimle, wir unterstützen Ihre Sendung sehr gerne. Wir sind oft sehr berührt wenn wir Ihre Sendungen sehen. Der Abendgruß ist toll. Ganz besonders der Moment mit dem ABV der auf der Simson gefahren kahm und das Lied drei Haselnüsse für Aschenbrödel geblasen hat in so wunderschöner Kulisse.
    Sie helfen uns beim Erinnern an unsere Kinheit, Jugend …… Vielen Dank. Bitte weiter machen.
    Auch “Steimles Welt ” muss unbedingt weiter gehen.

    Venceremos Steffen Kesselboth und Heike Nikles-Kesselboth aus Plauen im Voigtland

  15. Na endlich! Wird ja Zeit,das du mal ne eigene Webseite aufgezogen hast.Bei Youtube,das geht bestimmt nicht lange gut.Die sind auch schon im Joch der Schurkendemokratie gefangen. Mit der Mitgliedschaft,das habsch noch nich so richtisch kabiert…wies geht

  16. Lieber Uwe,
    Hut ab vor Deiner Courage und Standhaftigkeit, gerade in diesen polarisierenden Zeiten!
    Ich wünsche Dir viele “Follower” und das Du uns mit dem Abendgruß nicht nur gut ins Bett schickst, sondern eher viele Menschen mit Deinen scharfsinnig-politischen Kommentaren aufweckst und wach rüttelst.

    In diesem Sinne,
    alles Gute und bleib vor allem gesund
    Gerhard

  17. Sehr geehrter Herr Steimle und Team,
    wir haben uns gedacht, dass solche Menschen wie Sie, für Ihre mutige und lustige Art der
    Berichterstattung und Unterhaltung, Unterstützung bekommen sollten. Deshalb
    haben wir soeben den Dauerauftrag an unsere Bank gegeben. Hoffen, dass es
    klappt. Machen Sie weiter so!!!
    Wir werden weiterhin zum “Abendgruß” unseren Platz vor dem Bildschirm einnehmen.
    Wer braucht schon den MDR (DFF 1 und DFF2) und die anderen Dummsender?
    Gruß G. und U. Ebeling

  18. Lieber Uwe Steimle und liebes Team! Danke für Euer Engagement in diesen verrückten Zeiten. Ich freue mich Dich /Euch ein kleinwenig unterstützen zu können. Ich streame Eure Sendung vom Handy auf den Fernseher. Bei YouTube ist das kein Problem aber die Videos aus dem Exklusiv Bereich sind so winzig😥. Könnt Ihr es ermöglichen daß man die Exklusiv Videos auch im Vollbild sehen kann? Die entsprechende Schaltfläche ist grau und funktioniert auch nicht.
    Liebe Grüße von 2 Exil-Dresdner aus Reutlingen und macht bitte weiter so.
    Thommi und Biggi Herbst

    1. Vielen Dank für den Hinweis, wir haben es eben umgestellt. Ganz viel Spaß noch beim Schauen der Beiträge.

      Ihr Steimles- Welt Team

  19. Hallo Uwe, Danke für Deine Couragiertheit und Fischelanz mit der Du der Arroganz der Macht die Stirn bietest, damit weckst Du Hoffnung und weckst Kräfte, auch in uns. Hoffentlich schaffen wir es noch heraus aus der Gesinnungsdiktatur, die uns mit hohlen Phrasen indoktriniert, Wählerwillen ignoriert, Andersdenkende diffamiert und sich selbst mit größter Maßlosigkeit an allen Ecken selbst bedient. Ich hatte nicht erwartet, zu erleben, das deutsche Soldaten in aller Welt missbraucht und deutsche Regierungen sich in Waffenexportgenehmigungen übertreffen, auch das bei einer Wahl in Europa nicht alle Kandidaten auf dem Wahlzettel stehen müssen und Einzelne festlegen, wann eine Wahl zählt.
    Es ist schon sehr spät, die politische Elite schon sehr schamlos – selbst unliebsame und sich neutral verhaltende Verfassungsschützer werden ja ausgetauscht. Wir Sachsen haben eine besondere Beziehung zu hintergründiger Satire, wahrscheinlich, weil wir uns selbst nicht zu ernst nehmen und “diktaturgeschult” sind und der sächsische Dialekt die Schärfe der Kritik in warm-weichen Worten transportiert. Ich erfreue mich allabendlich daran. Herzliche Grüße auch an alle Gleichgesinnten und Hoffnungsvollen und ………bitte weiter so. Peter

  20. “Die Geschichte wird immer auf den neuesten Stand der Lüge gebracht” Danke für den heutigen Abendgruß – und diese klar formulierte Wahrheit und Lebenserfahrung.

    1. Das erinnert wirklich an George Orwell „1984“.
      Wer es noch nicht gelesen hat, lieber Finger weg. Es gruselt euch sonst, wie exakt es umgesetzt werden soll. Zum Glück wird es nicht passieren! Das Gesetz des Ausgleichs läßt es einfach nicht zu!😇😌

  21. Danke für die Erinnerung an die NVA-Zeit. Auch ich durfte ab 1985 diese “wunderbare Erfahrung” machen. Ich erinnere mich, dass an uns damals das Buch “Vom Sinn des Soldatseins” verteilt wurde und ich weiß noch, dass es da ein Kapitel über das Westradio bzw. -fernsehen gab bzw. über das Verbot dieser Medien. Darin stand (sinngemäß) ein Satz der mir in letzter Zeit immer wieder einfällt:
    Radio und Fernsehen der DDR bringen alles, was der Bürger der DDR wissen muss.
    Agitation und Propaganda – gelernt ist gelernt.

  22. Lieber Uwe Steimle,
    ich hoffe, ich habe unrecht, aber laut Reuters wurde die Zahl der Toten nicht auf sondern um 2000 reduziert, d.h. auf 26.834.
    https://www.reuters.com/article/us-health-coronavirus-spain-tally/spain-revises-coronavirus-death-toll-down-by-nearly-2000-idUSKBN2311LD
    Die Wutrede im Italienischen Parlament ist auch nur die Meinung eines Mitgliedes der ehemaligen Berlusconi- Regierung. Bitte unbedingt recherchieren und ggf. korrigieren, ich mache mir grad ernsthafte Sorgen!
    Grüße aus Kleinzschachwitz!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.